Seit dem 07.01.2014 ist Kerstin Groffmann "Sektorale Heilpraktikerin der Physiotherapie", genehmigt und beurkundet vom Gesundheitsamt der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Frau Groffmann bietet Ihnen die Möglichkeit einer heilpraktischen Befunderhebung im Bereich Physiotherapie an. Nach einer ausgiebigen Anamnese(Fragebogen) und einer gründlichen physiotherapeutischen Befundung werden Ziele und Maßnahmen Ihrer Behandlung festgelegt.

Sie ist berechtigt Rezepte für Selbstzahler und Privatversicherte auszustellen.

Was bedeutet sektoraler Heilpraktiker für Physiotherapie?

Das Bundesverwaltungsgericht hat im August 2009 höchstrichterlich die neue Heilpraktiker-Definition hinsichtlich der beruflichen Betätigung der Physiotherapeuten entschieden. In der Praxis bedeutet dies, dass der Physiotherapeut künftig auch ohne den sogenannten "großen Heilpraktiker" selbständig und ohne Weisungsgebundenheit praktizieren darf. Vorraussetzung dafür ist der Abschluss als SEKTORALER HEILPRAKTIKER DER PHYSIOTHERAPIE.

Welche Vorteile bringt der sektorale Heilpraktiker dem Patienten?

-eigenständiges Diagnostizieren und Behandeln ohne Rezept, damit hat der Patient Direktzugang zur Physiotherapie.

Welche Behandlungen dürfen angewendet werden?

-Sämtliche Behandlungen und Techniken die in der Physiotherapieausbildung gelehrt wurden, dürfen eigenverantwortlich angewendet werden.

Übernahme von Kosten

-Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer gesetzlichen und/oder privaten Krankenkasse über die Übernahme von Behandlungskosten